DE | EN

Strukturverbesserung der Ufer an der unteren Lahn (Rheinland-Pfalz)

Die Lahn wurde durch zahlreiche Ausbauarbeiten im 19. und 20. Jahrhundert zu einem staugeregelten Fluss mit - zumindest im Unterlauf - oft befestigten Ufern und wenig Entwicklungsmöglichkeiten.

Durch mehrere kleinere Einzelmaßnahmen soll sich das Lahnufer zwischen Diez und Lahnstein wieder naturnäher entwickeln können.

Dazu ist geplant, zum Teil festen Uferverbau zu entfernen, Ufer abzugraben, Mündungsbereiche offener zu gestalten und vorhandenen natürliche Strukturen (wie z.B. Auwaldrelikte) zu stärken und auszuweiten.

Damit sollen auch Trittsteine zur Biotopvernetzung geschaffen werden.

Letzte Änderung: 16.12.2016